direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

VDI-Jahrestagung: Technikwenden in Vergangenheit und Zukunft

Jahrestagung des VDI Ausschusses Technikgeschichte in Kooperation mit dem Fachgebiet Technikgeschichte, TU Berlin

Berlin, 27.-28. Februar 2020
Ort: HBS-Gebäude, TU Berlin, Hardenbergstr. 16-18, 10623 Berlin

Ob Verkehrs-, Energie- oder digitale „Wende“: „Technikwenden“ und Szenarien einer disruptiven Technikentwicklung werden derzeit in Öffentlichkeit, Politik und Wirtschaft allenthalben in Anklang gebracht.Vielfach wird Technik darin als bestimmende Triebkraft des gesellschaftlichen Wandels konstruiert – von den einen als Forderung, um z.B. die „Transformation“ in eine nachhaltige Gesellschaft bewerkstelligen zu können, von den anderen als Befürchtung, weil z.B. Automatisierung oder Künstliche Intelligenz bisherige Arbeits- und Wirtschaftsstrukturen aufzulösen scheinen. Sind diese angemahnten oder befürchteten Technikwenden in die Zukunft gerichtet, so gab es auch in der Vergangenheit immer wieder von Technik ausgelöste Brüche. Zugleich kennt die Technikgeschichte nicht nur zahlreiche passierte, sondern auch erhoffte, postulierte, befürchtete oder gar verpasste und gescheiterte oder unvollendete „Technikwenden“. So ließen sich für die Zeit ab 1950 etwa die Ausrufung eines „atomaren Zeitalters“, einer „grünen Revolution“ oder der „menschenleeren Fabrik“ benennen.

Interessierte Besucher*innen sind herzlich eingeladen. Bitte melden Sie sich hier an. 

 Das Tagungsprogramm steht hier zum Download bereit.

Tagungsprogramm

Donnerstag, 27.02.2020
14.00
Begrüßung und Einführung
Thomas Terhorst (Düsseldorf), Heike Weber (Berlin)
Session I
Im Fokus: Energie- und Verkehrswende
14.20
Lessons from Germany’s Hard Coal Mining Phase-out: Policies and Transition from 1950 to 2018
Pao-Yu Oei (Berlin)
14.50
Always Better and Faster? Verkehrswende between History, long-term Visions and Futures
Massimo Moraglio (Berlin)
15.20
Kaffeepause
Session II
Technikwenden in der theoretischen Annäherung
15.50
Wende und Wandel: Zur Vielfalt zeitlicher Ordnungen in Technologieentwicklung und Innovation, und Missverständnissen in der gegenwärtigen Innovationspolitik
Claus Seibt (Kassel)
16.20
Restriktionen politischer Gestaltung!? Komplex-interdependente Pfadabhängigkeit in der konzeptionellen Ausgestaltung technischer Wenden
Christian Heinrich-Franke (Siegen)
16.50
Kaffeepause
Podiumsdiskussion (in Kooperation mit dem “Present Future Forum Berlin”
Das Plakat zur Podiumsdiskussion steht hier zum Download bereit.
17.30
Technikwenden: Zukunftswissen mit / ohne Geschichte?

Über das Potential von Geschichte für die Gestaltung künftiger Technikwenden diskutieren:

Prof’in Dr.-Ing. Christine Ahrend, Vizepräsidentin der TU Berlin
Dr. Marc Bovenschulte, VDI/VDE-IT, Direktor des Institute for Innovation and Technology (Berlin)
Prof. Dr. Dr. Ortwin Renn, Wissenschaftlicher Direktor des Instituts für Transformative Nachhaltigkeitsforschung (Potsdam)
Prof. Dr. Helmuth Trischler, LMU & Deutsches Museum, Direktor des Rachel Carson Center for Environment and Society (München)

Moderation: Prof. Dr. Hans-Luidger Dienel, TU Berlin & Berliner Forum für Integrative Wissenschafts- und Technikforschung
19.00
Empfang
20.00
Abendbuffet (Selbstzahler)
(Restaurant: “12 Apostoli am Savignyplatz”; Bleibtreustr. 49) 

Freitag, 28.02.2020
Session III
Prognostizierte Digitalwenden und Hypes
 
9.00
Leonardo 4.0. Zur Genealogie der kalifornischen Tech-Elite
Julia Burbulla (Bern)
9.30
Die unvollendete Wende von der Industrie- zur Informationsgesellschaft? Telearbeit als Kernelement der “Neuen Arbeit” seit den 1980er Jahren
Mirko Winkelmann (Berlin) 
10.00
Nanotechnologie. Anatomie eines verschachtelten Hypes
Franz Seifert (Wien)
10.30
Kaffeepause
Session IV
Industrie 4.0
11.00
Computer in der Fabrik. Die “digitale Wende” in der Produktionstechnik seit den 1980er Jahren
Nora Thorade (Darmstadt)
11.30
Industrie 4.0 und digitale Transformationen – Vom konzeptionellen “Making of” bis zu den empirischen Folgen im Unternehmen
Sabine Pfeiffer (Erlangen-Nürnberg)
Technikwenden im langen historischen Blick
12.00
Auf der Suche nach Technikwenden in der Technikgeschichte des europäischen Mittelalters und der frühen Neuzeit
Marcus Popplow (Karlsruhe) 
12.30
Schlusswort
13.00
Ende

Anschließend: Exkursionen (Anmeldung erforderlich)

1) ab 14:30 Uhr: Kurator*innen-Führung zum Themenbereich Daten & Digitalisierung im Deutschen Technikmuseum, Möckernstraße 26, 10963 Berlin, kostenfrei (Anreise auf eigene Kosten, S-Bahn u. Tram ca. 20 Min.)

2) ab 15:00 Uhr (bis ca. 17 Uhr): Führung zum Thema „Elektropolis“ durch den Industriesalon Berlin Schöneweide, Reinbeckstr. 9, 12459 Berlin, Kostenbeitrag 8 € (Anreise auf eigene Kosten, S-Bahn u. Tram ca. 50 Min.)

 

 

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Das Tagungsprogramm steht hier zum Download bereit.

Das Plakat zur Tagung steht hier zum Download bereit.

Das Plakat zur Podiumsdiskussion steht hier zum Download bereit.

Kontakt zum FG Technikgeschichte

Technische Universität Berlin
Sekretariat H67
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin

Raum: H 2049 a (Hauptgebäude)

Telefon: +49 (0)30 314 24068
E-Mail-Anfrage