direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Dr. des. Fabian Zimmer

Lupe

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Technikgeschichte

E-Mail

Telefon
Raum
H 2050 (Hauptgebäude, 2. OG, Altbau)

Sprechzeiten
nach Vereinbarung per E-Mail

Forschungsschwerpunkte

  • Technikgeschichte
  • Umweltgeschichte, Environmental Humanities
  • Energiegeschichte
  • Mediengeschichte, Geschichte des Industriefilms
  • Emotionsgeschichte
  • Konsumgeschichte

Kurzbiografie

  • seit November 2020: Wiss. Mitarbeiter am Fachgebiet Technikgeschichte der TU Berlin
  • April 2017–November 2020: Promotion im Programm „Environment and Society“ am Rachel Carson Center, Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Juli–Oktober 2020: Scholar in Residence am Deutschen Museum, München
  • Februar 2019: Gastforscher am Deutschen Historischen Institut Paris
  • Mai–Juni 2018: Gastforscher an der Abteilung für Technik-, Umwelt-, und Wissenschaftsgeschichte an der KTH, Stockholm
  • Oktober 2012–März 2017: Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Geschichte und Ethik der Medizin, Universität Heidelberg
  • März 2016: M.A. Geschichte, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • September 2013: B.A. Geschichte und Germanistik, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Ämter, Funktionen und Mitgliedschaften

  • Januar 2019–September 2020: Doktorandensprecher des Environment and Society-Programms am Rachel Carson Center, München
  • Seit Februar 2020: Mitglied der Gesellschaft für Geschichte der Wissenschaften, der Medizin und der Technik (GWMT)
  • Seit November 2019: Mitglied des Verbands der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHD)

Stipendien & Auszeichnungen

  • Juli 2020–Oktober 2020: Scholar in Residence, Deutsches Museum, München
  • Juli 2017–Juni 2020: Stipendiat der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)
    Nicht angetretene Promotionsstipendien: Studienstiftung des Deutschen Volkes, Gerda-Henkel-Stiftung
  • 2017: Nachwuchspreis der Georg-Agricola-Gesellschaft für Technikgeschichte und Industriekultur e.V. (Masterarbeit)
  • Januar 2015–März 2016: Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • August 2011–Januar 2012: Erasmus-Stipendium, Lunds Universitet

Veröffentlichungen

Beiträge in Zeitschriften und Sammelbänden (peer-reviewed)


in Vorbereitung: Modern Water Sprites History, People, and the Landscape of Northern Sweden in Vattenfall’s Film Production in the 1950s, in: Hediger, Vinzenz / Hoof, Florian / Zimmermann, Yvonne (Hg.): Films That Work Harder. The Circulations of Industrial Cinema, Amsterdam 2020.
Nature, Nation and the Dam. Narratives about the harnessed waterfall in early twentieth-century Sweden, in: HCM. International Journal for History, Culture and Modernity 7 (2019), S. 171–208.

mit Birgit Nemec: Wie aus Umweltforschung die genetische Pränataldiagnostik entstand. Über eine Methodenverschiebung in der Vorsorge um 1970, in: NTM. Zeitschrift für Geschichte der Wissenschaften, Technik und Medizin 26/1 (2019), S. 39–78.
Beiträge in Zeitschriften und Sammelbänden (ohne Peer-review)
What I Found at the Bottom of a Reservoir, in: Biasillo, Roberta / Majo, Claudio de (Hg.): Storytelling and Environmental History. Experiences from Germany and Italy (RCC Perspectives 2020/2), München 2020, S. 19–23.
Monumente der Elektrifizierung, in: Industriekultur 4 (2018), S. 12–14.
„Gefesselte Naturkräfte“. Zur filmischen Inszenierung von Wasserkraft und Modernisierung, in: Osten, Philipp / Moser, Gabriele / Bonah, Christian / Sumpf, Alexandre / Close-Koenig, Tricia / Danet, Joël (Hg.): Das Vorprogramm. Lehrfilm, Gebrauchsfilm, Propagandafilm, unveröffentlichter Film in Kinos und Archiven am Oberrhein 1900–1970. Eine französisch- deutsche Vergleichsstudie, Heidelberg & Strasbourg 2015, S. 123–140.
„Gefesselte Naturkräfte“. Mise en scène cinématographique de l’énergie hydraulique et de la modernisation, in: Bonah, Christian / Sumpf, Alexandre / Osten, Philipp / Moser, Gabriele / Close-Koenig, Tricia / Danet, Joël (Hg.): Le pré-programme: Film d’enseignement, film utilitaire, film de propagande, film inédit dans les cinémas et archives de l’interrégion du Rhin supérieur 1900–1970. Une étude comparée franco-allemande, Heidelberg & Strasbourg 2015, S. 143-160.
Rezensionen, Tagungsberichte, Blogbeiträge, Interviews, und andere Publikationen
Wasserkraft und ihre Gegner, Interview im Podcast ‚Anno PunktPunktPunkt‘, 2020.
Sammelbesprechung. Neuere deutsche Forschungen zur Geschichte der Wasserkraft und des Wasserbaus, in: NTM. Zeitschrift für Geschichte der Wissenschaften, Technik und Medizin 28/1 (2020), S. 113–119.
mit Felix Bidder und Katie Ritson: Learning and Teaching Across Hierarchies and Disciplines, in: Seeing the Woods. A Blog by the Rachel Carson Center, 13.11.2019.
Hydroelektrische Projektionen, in: visual-history.de, 18.02.2019.
Radiointerview in der Sendung ‚Aus Kultur- und Sozialwissenschaften‘, Deutschlandfunk, 6.12.2018.
Hydroelektrische Projektionen. Kulturen der Wasserkraft im Gebrauchsfilm. Poster beim 52. Historikertag, Doktorandenforum, 25.–28.09.2018, WWU Münster.
mit Arun Adhikari und Maximilan Feichtner: Proenviron Presents … Workshop: Envisioning Environments – Visual Media for the Environmental Humanities, in: Seeing the Woods. A Blog by the Rachel Carson Center, 18.07.2017.
Studentische Mitarbeit am Nachwort zu: Herbert Marcuse: Der eindimensionale Mensch. Studien zur Ideologie der fortgeschrittenen Industriegesellschaft, hg. v. Peter-Erwin Jansen, Springe 2014.
mit Leonie Ahmer: Information, persuasion, propaganda. The medical and public health film as a mode of communication between science, medicine, public and society in France, 1900–1960, 20.06.2014–21.06.2014 Strasbourg, Tagungsbericht, in: H-Soz-Kult, 09.09.2014.

Lehrveranstaltungen

SoSe 2019
„Wechselwirkungen. Natur und Kultur im Norden“ am Institut für Nordische Philologie der LMU München (Übung BA, 2 SWS), mit Dr. Katie Ritson.

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kontakt zum FG Technikgeschichte

Technische Universität Berlin
Sekretariat H67
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin

Raum: H 2049 a (Hauptgebäude)

Telefon: +49 (0)30 314 24068
E-Mail-Anfrage