direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Nina Lorkowski M. A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet Technikgeschichte
Projektmitarbeiterin im Orientierungsstudium MINTgrün

E-Mail

Telefon

Raum

Sprechzeiten

Nina Lorkowski befindet sich während des Wintersemesters 2017/18 in Elternzeit.

Forschungsschwerpunkte

  • Konsumgeschichte
  • Materielle Kulturforschung
  • Gender Studies
  • Umweltgeschichte
  • Energiegeschichte

Kurzbiografie

2002-2008
Studium der Europäischen Ethnologie / Kulturwissenschaft, Philosophie und Kunstgeschichte an der Philipps-Universität Marburg, Abschluss al Magistra Artium
Mai 2009–Juli 2012
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet Technikgeschichte im Rahmen des BMBF-Projektes "Objekte des Energiekonsums"
August–Oktober 2012
Forschungsaufenthalt in Washington D.C., gefördert vom Deutschen Historischen Institut
November 2012–April 2013
Scholar in Residence des Deutschen Museums, München
Mai 2013 - April 2014
Stipendiatin des Programmes "Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre" der TU München
April 2014 - Juli 2015
Lehrbeauftrage am Fachgebiet Technikgeschichte, TU Berlin
seit September 2015
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, TU Berlin, Fachgebiet Technikgeschichte. Leitung des Projektlabors „Artefakte der Technik- und Wissenschaftsgeschichte“ im Rahmen des Orientierungsstudiums MINTgrün

Veröffentlichungen

Monographie
Fair für alle!. Warum Nachhaltig mehr ist als nur „bio“, Weinheim: Beltz & Gelberg, 2016 [mit Sonja Eismann]
Kabelsalat. Energiekonsum im Haushalt. München: Deutsches Museum, 2012. [mit Sophie Gerber und Nina Möllers]
Beiträge in Sammelbänden
"Managing Energy Consumption. The Rental Business for Storage Water Heaters of Berlin's Electricity Company between 1929 and 1960", in: Nina Möllers, Karin Zachmann, Hg., Past and Present Energy Societies. How Energy Connects Politics, Technologies and Cultures. Bielefeld: transcript, 2012, 137-162. [Rezension]
Der Frau ihren Kühlschrank, dem Mann seinen Rasierer? Haushaltstechnik in Westdeutschland in den 1950er Jahren, in: Dirk Bühler, Margherita Lasi, Hg., Geliebte Technik der 1950er Jahre. Zeitzeugen aus dem Depot, München: Deutsches Museum 2010, 44-59. [mit Sophie Gerber und Nina Möllers]
Zeitschriftenbeitrag
"Museale Inszenierung kultureller Identitäten. Bericht über eine Exkursion in die Region Südtirol / Alto Adige", in: Siegfried Becker, Joana M. Nunes Pires Tavares, Hg., Zuwandern, Einleben, Erinnern. Beiträge zur historischen Migrationsforschung (=Hessische Blätter für Volks- und Kulturforschung NF 43 (2007)). Marburg: Jonas, 2009, S. 246-260. [mit Heinrich Grebe]
Tagungsberichte
"Zweites Technikhistorisches Forum für Doktorand/inn/en und Habilitand/inn/en der Gesellschaft für Technikgeschichte (GTG) am 17. Mai 2012 im Deutschen Museum München", in: Technikgeschichte 79 (2012), 4: 347-351.
"Elektrizität als Energieform im Übergang von der industriellen zur postindustriellen Gesellschaft", 17.-19.09.2009, in: H-Soz-u-Kult, 18.010.2010, hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=2956.
Miszellen
Radiointerview: Christian Forberg, "Soziale Folgen der Energiewende", in: Deutschlandfunk, Aus Kultur- und Sozialwissenschaften, Beitrag vom 5.9.2013: www.deutschlandfunk.de/schwerpunktthema-soziale-folgen-der-energiewende.1148.de.html
Interview (gem. mit Alexander Voigt): "Die Elektropolis und ihr energetischer Fußabdruck", in: Wir in Berlin... Der Industrieblog, berlindustrie.de/allgemein/die-elektropolis-und-ihr-energetischer-fusabdruck/ (Juni 2013).
"»Stromfresser im Haushalt vermeiden«. Interview mit Florian Bieberbach", in: Kultur & Technik 1 (2012), S. 14-15.
Blog-Beitrag: "Den Strom verteufeln? Podiumsdiskussion über unseren Energiekonsum im Deutschen Museum", 21.11.2010, scienceblogs.de,  scienceblogs.de/deutsches-museum/2010/11/22/den-strom-verteufeln-podiumsdiskussion-uber-unseren-energiekonsum-im-deutschen-museum/.

Mitgliedschaften

Gesellschaft für Technikgeschichte e.V. (Mitglied des Wahlausschusses)
Fachgesellschaft für Geschlechterstudien e.V.
Georg-Agricola-Gesellschaft für Technikgeschichte und Industriekultur e. V.

Lehrveranstaltungen

TU Berlin
seit WS 2015/16
Artefakte in der Technik- und Wissenschaftsgeschichte (Projektlabor)
SS 2015
Technische Dinge. Einführung in die Materielle Kulturforschung (Proseminar/Seminar)
WS 2014/15
Die Anfänge der Elektrifizierung. Großtechnisches Netzwerk und elektrischer Alltag am Beispiel Berlins (Proseminar)

Gender in der Technikgeschichte (Proseminar/Seminar)
SoSe 2014
»Das bisschen Haushalt.« Die Technisierung des Privathaushalts im 20. Jahrhundert (Proseminar)

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kontakt zum FG Technikgeschichte

Technische Universität Berlin
Sekretariat H67
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin

Raum: H 2049 (Hauptgebäude, Altbau)

Telefon: +49 (0)30 314 24068