direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Prof. Dr. Anne Sudrow

Lupe

Gastprofessorin, Vertretung des Fachgebiets Technikgeschichte (WiSe 2016/17)

E-Mail

Telefon
Raum
Sprechzeiten
Persönliche Homepage am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam
Anne Sudrow ist ab April 2016 nicht mehr an der TU Berlin tätig.

Forschungsschwerpunkte

  • Technikgeschichte Europas in seinen globalen Bezügen im 20. Jahrhundert
  • Internationaler Vergleich, Technologie- und Wissenstransfer
  • Geschichte "alternativer" Ökonomien und Techniken
  • Produktgeschichte als historische Methode
  • Designgeschichte als Technik- und Wirtschaftsgeschichte
  • Technik und Wissenschaft im Nationalsozialismus
  • Unternehmensgeschichte

Kurzbiografie

WS 2016/2017
Vertretung der Professur für Technikgeschichte an der Technischen Universität Berlin
2012-2016
Leiterin des Forschungsprojekts "Moralische Ökonomie? Selbstverwaltete Industrieunternehmen Westeuropas in den 1970er und 1980er Jahren" am Zentrum für Zeithistorische Forschung, Potsdam
2013
Habilitationsstipendium des German Historical Institute, London, Großbritannien
seit 2010
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Zeithistorische Forschung, Potsdam (z. Zt. beurlaubt)
2009-2010
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentralinstitut für Geschichte der Technik, Technische Universität München
2009
Forschungsstipendium am Deutschen Museum, München
2009
Promotion (Dr. phil.) an der Technischen Universität München
2003-2004
Stipendien des German Historical Institute in Washington D. C., des Hagley Center for the History of Business, Technology and Society in Wilmington/Delaware, USA, und des DAAD für Forschungsaufenthalt in London, Großbritannien
2001-2004
Wissenschaftliche Angestellte am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Göttingen
2001
Abschluss als Magister Artium (Geschichte, Technik- und Wissenschaftsgeschichte, Publizistik) an der Freien und der Technischen Universität Berlin

Veröffentlichungen

Bücher
Nikolaus Pevsner u. a., Geheimreport Deutsches Design. Deutsche Konsumgüter im Visier des britischen Council of Industrial Design (1946). Englischer Originaltext mit einer Einleitung hg. von Anne Sudrow, Reihe: Deutsches Museum. Abhandlungen und Berichte – Neue Folge, Bd. 28, Göttingen (Wallstein) 2012. (336 S.)
Der Schuh im Nationalsozialismus. Eine Produktgeschichte im deutsch-britisch-amerikanischen Vergleich, Göttingen (Wallstein) 2010 (876 S.). (2. durchgesehene Aufl., 2013.)
Aufsätze
Werkstoffinnovation im gesellschaftlichen Kontext. Historische Produktlinienanalyse am Beispiel des Industrieprodukts Schuh, in: Ferrum 87 (2015), S. 39-48.
Sozialistische Produktgestaltung oder „Produktgestaltung im Sozialismus”? Historische Re-Lektüre von Martin Kelms programmatischer Schrift von 1971, in: Christian Wölfel u.a. (Hg.), Gutes Design. Martin Kelm und die Designförderung in der DDR, Dresden 2014, S. 118-131.
Reparieren im Wandel der Konsumregime: Bekleidung und Schuhe in Deutschland und Großbritannien während des Zweiten Weltkriegs, in: Technikgeschichte 79 (2012), Nr. 3 (Themenheft: Reparieren), S. 227-253.
Der "Moderne" auf der Spur: Das deutsche Design als Zielobjekt des britischen Geheimdienstes BIOS, in: Anne Sudrow (Hg.), Geheimreport Deutsches Design. Deutsche Konsumgüter im Visier des britischen Council of Industrial Design (1946), Göttingen 2012, S. 11-105.
Introduction: Competing for a Modern Consumer Culture: German Industrial Design under Investigation by the British Military Intelligence Service BIOS, in: Anne Sudrow (Hg.), Geheimreport Deutsches Design. Deutsche Konsumgüter im Visier des britischen Council of Industrial Design (1946), Göttingen 2012, S. 106-118.
Innovation durch KZ-Forschung? Der Salamander-Schuh im Nationalsozialismus, in: Martin Sabrow (Hg.), ZeitRäume. Potsdamer Almanach des Zentrums für Zeithistorische Forschung 2010, Göttingen 2011, S. 213-233.
Dresden-München. Das Max-Planck-Institut für Eiweiß- und Lederforschung, in: Peter Gruß/Reinhard Rürup (Hg.), Denkorte. Max-Planck-Gesellschaft und Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft. Brüche und Kontinuitäten 1911-2011, Berlin 2010, S. 214-221.
Der "Typus” als Ideal der Formgebung. Zur Entstehung der professionellen Produktgestaltung von industriellen Konsumgütern (1914-1933), in: Technikgeschichte 76 (2009), Heft 3 (Themenheft Technik und Design), S. 191-210.
La guerre des chaussures (Allemagne, Grande-Bretagne, 1936-1945), in: Alain Chatriot, Marie-Emmanuelle Chessel und Matthew Hilton (ed.), Au nom du consommateur. Consommation et politique en Europe et aux États-Unis au XXe siècle, Paris (La Découverte) 2004, S. 45-62.
Vom Leder zum Kunststoff. Werkstoff-Forschung auf der "Schuhprüfstrecke" im Konzentrationslager Sachsenhausen 1940 bis 1945, in: Helmut Maier (Hg.), Rüstungsforschung im Nationalsozialismus, Göttingen (Wallstein) 2002, S. 214-249.
Das "deutsche Rohstoffwunder" und die Schuhindustrie. Schuhproduktion unter den Bedingungen der nationalsozialistischen Autarkiepolitik, in: Blätter für Technikgeschichte, Band 60 (1998), S. 63-92.
Online-Beiträge und Miszellen
Thematischer Guide "Technikgeschichte" für Clio Online. Fachportal für Geschichtswissenschaften im Internet (seit Mai 2006 im Netz) (mit Martina Heßler und Heike Weber)
URL: www.clio-online.de/site/lang__de/40208191/Default.aspx
Technik und Krieg. Bericht über die Tagung der Gesellschaft für Technikgeschichte vom 5. bis 8. Mai 2005 in Berlin, in: Technikgeschichte 72 (2005), Heft 3, S. 171-175.
URL: hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=781
Bericht über die Tagung "Wirtschaftsgeschichte als Kulturgeschichte. Marktkulturen und Wirtschaftsstile, Wissenssysteme und Visionen" vom 24.-26.02.2003 in Göttingen auf HSozKult (23.03.2003) (mit Maren Janetzko),
URL: hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=195

Mitgliedschaften und Auszeichnungen

Mitgliedschaften
Vorstand der Gesellschaft für Technikgeschichte
Wissenschaftlicher Beirat der Georg-Agricola-Gesellschaft für Technikgeschichte und Industriekultur
Auszeichnungen
2010
Hedwig-Hintze-Preis des Verbandes der Historiker und Historikerinnen Deutschlands
2001
Preis der Georg-Agricola-Gesellschaft für Naturwissenschafts- und Technikgeschichte

Lehrveranstaltungen

TU Berlin
WS 2016/17
VL – Technopolis: Technik- und Umweltgeschichte Berlins im 19. und 20. Jahrhundert
WS 2016/17
HS – Technik und „Europäisierung“
WS 2016/17
PS/SE – Quellen zur Technik- und Umweltgeschichte Berlins im 19. und 20. Jahrhundert
WS 2016/17
PS/SE – Technikgeschichte – Theoretische und methodische Zugangsweisen
WS 2016/17
CO – Forschungskolloquium Technikgeschichte. Diskussion von Abschlussarbeiten und neueren programmatischen Texten zur Technikgeschichte
WS 2010/11
HS – Technik im Nationalsozialismus

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe